UNSERE LEISTUNGEN

Ob Familienfeier, Überlastung, Berufstätigkeit oder Urlaub: Es gibt viele Gründe, die eine Pflege durch Angehörige unterbrechen können. 

Urlaubs- und Verhinderungspflege  

Wenn Sie einen Angehörigen pflegen, haben sie einen gesetzlichen Anspruch auf Verhinderungspflege. Die Pflegeversicherung übernimmt nach SGB XI die Kosten für den notwendigen Ersatz durch einen Pflegedienst oder eine andere Person. 

Die ersatzweise Pflege kann von uns erbracht werden

Was Sie wissen sollten: 

Der Anspruch auf Urlaubs-/Verhinderungspflege besteht für 42 Tage pro Jahr. Erstattet werden derzeit bis zu 1.612€. 

Während der Verhinderungspflege wird das Pflegegeld zu 50 % weitergezahlt. Zusätzlich kann hälftig die Kurzzeitpflege mit 806 € in Urlaubs- und Verhinderungspflege umgewandelt werden. Voraussetzung für die Urlaubspflege ist, dass der Pflegebedürftige eine Pflegestufe hat und bereits mindestens 6 Monate von den Angehörigen gepflegt wurde. Für den zu Pflegenden entstehen keine Kosten und Ihre Angehörigen können unbesorgt die freie Zeit genießen! 

Urlaubs-/Verhinderungspflege kann auch stundenweise in Anspruch genommen werden und wird jedes Jahr von den Pflegekassen geleistet!

Welche Ersatzpflegeleistungen es gibt und in welchem zeitlichen Umfang wir diese für Sie übernehmen können, klären wir gerne auf persönliche Anfrage.